The evil red - mein zweites Bike

Ende 2003 war ich unterwegs im Karwendel am Solsteinhaus (Moser 2, ziemlich weit hinten ;-). Die Tour war die beste Tour seit langem: überwältigende Landschaft und 1000 hm anspruchsvollster Singletrail pur. Leider war nach dieser einen Tour mein Bike und ich ziemlich kaputt. Da fiel die Entschiedung mir ein deutlich robusteres und komfortableres Bike zu zulegen.

Drei Bikes kamen in die engere Auswahl: das Scott Genius MC-30, der Stumpjumper FSR Expert Disc von Specialized und das Faunus Endurance XT von Bergwerk. Der geneigte Leser wird bei diesen drei Bikes ausser ähnlichen technischen Ausstattungsmerkmalen auch eine weitere Gemeinsamkeit entdecken können ;-).

Evil Red

Im März 2004 entschied ich mich dann für das Faunus Endurance, im wesentlichen aufgrund der Ausstattung und einem Bauchgefühl. Mein Bikeshop bot mir einen vernünftigen Preis und schon wars bestellt. Die Farbwahl war nicht einfach, aber nach einigen Nächten CAD am PC war klar, daß die Kombination von mattem rot und schwarz ziemlich gut aussehen wird. Nach schlappen 10 Wochen Lieferzeit und einigem Drängeln lieferte mir mein Bike Händler endlich die neue Maschine. Unten gibt's nun die Details zu "Evil Red":

Bilder

Die Komponenten

Dämpfung und Bremsen:

Antrieb:

  • Narben:
  • Sattel: Trans Am SLR X.P. (rot/schwarz) von Selle Italia
  • Sattelstütze: von Ritchey
  • Lenker: von Ritchey
  • Vorbau: von Ritchey
  • Steuersatz: C1 von Cane Creek (steel, )
  • Griffe: S-Works Griffe von Specialized
  • Lenkerhörnchen: ThreeD gebogen von BBB
  • Bike Computer: HAC4 von Ciclo Sport

    Verschiedenes